Mit JustBook spontan zu den Olympischen Spielen

Ihr habt es bestimmt schon mitbekommen: Die Olympischen Sommerspiele sind in vollem Gange. Vielleicht wolltet Ihr ja u.a. deswegen eine spontane Last-Minute-Reise nach London unternehmen, aber habt die Idee dann doch wieder verworfen. Verständlich, da im Vorfeld eine Ausbuchung sondergleichen prophezeit und auch verkündet wurde. Das machte so manchem London-Fan einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und daher konnte man sowohl keine Karten für die Spiele als auch keine günstigen Hotelbuchungen ergattern.

Doch die Meldungen häufen sich in den letzten Tagen: Leere Plätze auf den Rängen der Olympischen Sommerspiele? Da geht noch was! Auch bei Hotelbuchungen tun sich wieder Kapazitäten auf. JustBook-Nachforschungen ergaben, dass nahezu zwei Drittel der Hotels während der olympischen Zeit nicht ausgelastet sind. In einigen der führenden Hotels gibt es immer noch eine erhebliche Anzahl freier Zimmer. In den zwei Wochen während der Sommerspiele ist laut der JustBook-Datenbank nur eines von vier Hotels komplett ausgebucht.

JustBook-Gründer Stefan Menden sagt hierzu: „Viele Leute würden gerne noch Tickets kaufen und zu den Spielen nach London reisen, trauen sich aber nicht, weil die öffentliche Meinung lautet: Alle Zimmer sind ausgebucht. Dabei haben noch viele Hotels Zimmer auf standby und gute Deals sind möglich, wenn man nur weiß, wo man nach den Angeboten suchen muss.”

Auch der Kauf von Stadiontickets ist wieder möglich. Karten kann man immer noch ganz einfach unter tickets.london2012.com erwerben – aber eben ausschließlich im Internet. Auch z.B. für Basketballspiele oder Schwimmwettkämpfe am 02. August sind noch Karten erhältlich.

JustBook bietet jeden Tag in der Zeit von 12 Uhr Mittags bis zwei Uhr nachts Spontanreisenden die Möglichkeit, in wenigen Sekunden ein Hotelzimmer für die selbe Nacht zu buchen. In den Kategorien Comfort, Design, Upscale und Luxury sind über die kostenlose App jeden Tag Hotelzimmer zu vergünstigten Konditionen buchbar – und das auch in Großbritanniens Hauptstadt – vor, während und nach den Spielen.

 Ihr seht also: da geht noch viel.

Euer JustBook-Team

JustBook startet in Bern

Man möge uns die Floskel verzeihen, aber aller guten Dinge sind tatsächlich drei. Oder anders gesagt: Nach Zürich und Basel stehen wieder erlesene Hotels unserer lieben Nachbarn ab sofort auf dem Programm bzw. euch mobilen Spontanbuchern via JustBook-App (iOS, Android und Blackberry) zur Verfügung.

Seit der Gründung im 12. Jahrhundert hat sich die Stadt zu einer Wirtschaftsregion sondergleichen gemausert und ist zudem das grösste Verwaltungszentrum der Schweiz. In ihrer ursprünglichen Substanz ist die Stadt übrigens recht gut erhalten. Nicht umsonst wurde die Berner Altstadt als UNESCO Welterbe deklariert. Als Medienstandort bietet die Stadt auch recht spannende Seiten; findet man doch hier zahlreiche Fernseh- und Radiostationen. Ob im Finanzsektor, Verlagswesen oder dem florierenden Energiemarkt – Berns Wirtschaft ist sowohl facettenreich als auch international renommiert. Last but not least dürften die allermeisten von euch vermutlich Berns „essentiellstes“ Exportgut kennen: Die Toblerone!

Wir freuen uns sehr darauf, euch exzellente Hotels bzw. angenehme Tage mit unserer unkomplizierten Last-Minute-Buchung zu ermöglichen. Übrigens haben wir in den letzten Tagen ein neues Update mit zahlreichen Verbesserungen für iOS Smartphones herausgebracht, also flugs herunterladen!

Ansonsten gilt: Besucht uns auf Facebook oder folgt uns auf Twitter, bleibt spontan und alles wird gut.

JustBook goes Wiesbaden/Mainz

Obwohl JustBook euch nun auch auf einer breiten europäischen Ebene tolle Last-Minute-Angebote anbietet, haben wir unser Versprechen an euch Spontanbucher hierzulande keineswegs aus den Augen verloren. Damit meinen wir selbstredend so einige interessante und spannende Städte, die im JustBook-Portfolio noch nicht vertreten sind. Um diesem Versprechen auch Taten folgen zu lassen, waren wir fleißig und können nun zwei dieser Städte von unserer To Do-Liste streichen: Ab sofort stehen euch nämlich Hotels in Wiesbaden und Mainz in der JustBook-App zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf diese schöne Kombination, zählen die beiden Landeshauptstädte aufgrund ihrer geographischen, politischen und wirtschaftlichen Bedeutung zum länderübergreifenden „Doppelzentrum“. Die zahlreichen Facetten dieser pittoresken Städte wollen wir euch zwar nicht schnöde aufzählen, aber abseits dieser Faktoren zählt Wiesbaden bspw. zu einem der beliebtesten Kurstädte der Republik und Mainz ist wiederum u.a. eine nicht zu verachtende Medienstadt. Doch egal warum ihr letztendlich den einen oder anderen Ort besuchen mögt: Mit JustBook ist die Buchung ab sofort um einiges unkomplizierter und spontaner geworden. Und darum geht es ja letztendlich.

Bis demnächst, euer JustBook-Team

JustBook goes Europe

Wir haben schon bei einigen Gelegenheiten über unsere illustren Zuwächse berichtet, doch den heutigen Tag kann man ruhigen Gewissens als zweifellosen Meilenstein der JustBook-Geschichte bezeichnen. Doch eins nach dem anderen: seit einiger Zeit ist unsere Expansion doch ein ziemlich wiederkehrendes Motiv geworden. So ist unser Last-Minute-Angebot bspw. bereits in Wien verfügbar und konnte dank tollen Hotels und Partnern für eine erfolgreiche Auflockerung des Status Quo bei unseren österreichischen Nachbarn sorgen. Nun also der nächste Schritt, denn wir erweitern unser Last Minute-Angebot heute um 6 europäische Städte. In Österreich könnt ihr ab sofort auch in Salzburg in nur wenigen Schritten zu eurem gewünschten Zimmer kommen. Weiterhin gesellen sich zur App die Neuzugänge Amsterdam, Zürich, Prag und Budapest und – last but ganz gewiss not least – eine feine Metropole namens London.

Wir freuen uns auf den heutigen Start, denn nach einer langen spannenden Vorbereitungsphase ist JustBook ab sofort nun auf einer breiteren europäischen Ebene angekommen. Also: Schlendert zum Buckingham Palace, besucht die Geburtsstadt Mozarts oder nehmt euch die Zeit für die sonstigen und unzähligen Facetten dieser Orte. Ganz spontan und ganz nach dem JustBook-Prinzip.

Euer JustBook Team

Appgefahren.de nimmt JustBook unter die Lupe

 

 

Vor knapp einem halben Jahr erblickte eine Idee namens JustBook das Licht der virtuellen Welt. Innerhalb dieser wenigen Monate hat sich unsere App zu einer attraktiven Option für sowohl Spontanbucher als auch fortschrittliche Hoteliers gemausert. Das Feedback seitens unserer Nutzer war zudem äußerst erfreulich, wurde doch das auf Qualität fokussierte Konzept der gewissermaßen begrenzten, aber täglich auserlesenen Auswahl von 3 Hotels pro Stadt verstanden und sehr gut angenommen.

Deswegen freuen wir uns, dass eine veritable Seite wie Appgefahren.de unsere App kürzlich auf Herz und Nieren getestet hat. Eine gute und auch ehrliche Rezension, die das Konzept und die Durchführung in knapper Form verständlich aufbereitet und das Ganze aus der Nutzersicht beleuchtet. Mehr findet ihr hier.

Einen weiteren Beitrag mit Video findet ihr im Test hier